Michel Meynaud wurde am 23. Februar 1950 in Paris geboren.

Er studierte in Lausanne, München, Montreal und New York.

Als Pianist, Cembalist, Organist und Dirigent hat er zahlreiche Werke anderer Komponisten (Kramer, Riley, Farren, Goursky, Dusapin,Tanguy u.s.w.)  uraufgeführt – viele sind ihm persönlich gewidmet.

In Zusammenarbeit mit den Nürnberger Symphonikern entstanden zehn Schallplatten (Mozart, Brahms, Bruckner, Wagner, Debussy, Meynaud, u.s.w) und diverse Rundfunkaufnahmen.

Im Sommer 2006 erscheint eine CD mit Kammermusik bei NAXOS.

Zur Zeit lebt er als freischaffender Komponist in Gagny (Paris).